Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

Grundausbildung: Berta Louise v. Larska, Arlesheim und Ivan Engel, Basel. Anschliessend: Georges Alexandrovitch, Paris. Diplom: Musik-Akademie Zürich bei Warren Thew. Weiterbildung und Meisterkurse bei Janka und Jürg Wyttenbach, Basel und Vitalij Margulis, Freiburg in Breisgau. Berufliche Tätigkeiten: Klavier-Pädagoge an der Musikschule Arlesheim; als Kammermusiker, speziell als Liedbegleiter namhafter Sänger und Sängerinnen; solistisch u.a. mit dem“Neuen- Orchester - Basel“. Seminare zu musikalisch- bez. anthroposophisch-geisteswissenschaftlichen Themen.

Seit 2012 Mitarbeit als Pianist beim Licht- Eurythmie- Ensemble.

 
 

Unterrichtet Geige und Bratsche in Basel und Umgebung. Daneben tätig als Chor- und Orchesterleiter. Gründer der Emil Himmelsbach Stiftung in Basel. Spielt eine Geige von Karl Weidler, Nürnberg. Forschung auf dem Gebiet des Kammertons 432.

Seit 2014 Mitarbeit  beim Licht- Eurythmie- Ensemble.

 

 

 

Die Pianistin Maria Cristina Todea ist 1991 in Bukarest geboren.Im Alter von 6 Jahren begann sie ihr Klavierstudium bei Gabriela Enasescu und setzte ihre Studien bei Elisa Barzescu fort. Seit 2010 ist sie Studentin bei Adrian Oetiker an der Musikakademie Basel und hat 2013 den Bachelor in Arts abgeschlossen und 2016 den Master of Arts in Musikpädagogik. Cristina Todea wird durch die Stiftungen Henri Coanda und Remember Enescu gefördert und ist erste Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Sie konnte u.a. bereits am Nationalen Musikfest Remember Enescu - Kronstadt, am Rumänisches Athenäum - Bukarest, am Internationaler Festival George Enescu oder dem World Music Concert - City Hall Brisbane Australien, den Multicultural Arts Centre Brisbane Australien u.v.w. wertvolle Konzerterfahrung sammeln. Meisterkurse und weitere Studien absolvierte sie unter anderem bei Csiky Boldizsar, Walter Krafft, Fabrizio Menin und Justin Oprean. 

Seit 2017 Mitarbeit als Pianist beim Licht- Eurythmie- Ensemble.